---  facebook --- Ergebnisliste 8.OCO ---
25.02.2012 – in der neubrandenburger schwimmhalle wurden schlümpfe gesichtet. beim nb-indoorcup 2012 waren nicht nur drachenbootsportler aus ganz m-v am start, sondern auch oc-paddler vom sv breitling. eine kleine auswahl der oc-sharks, verstärkt durch drachenbootsportler peter und basti von unserem verein, hatte in der schwimmhalle sehr viel spaß und schlumpften sich so durch die rennen.

die mixed-kategorie wurde zunächst in 2 gruppen eingeteilt, wo durch ein punktesystem die gruppenplatzierung ausgefahren wurden, aus denen dann wiederum die halbfinalgegner sowie platzierungsläufe gesetzt wurden.

unser erstes rennen haben wir voll verschlumpft. 3 schlumpfe konnten sich nicht mehr auf der bank halten und die totenkopfbande gewann. das nächste rennen ging es mit den hsp seebären an ein erfahrenes indoorcup-team. diesmal konnten sich alle schlümpfe auf den sitzen halten und schoben die seebären über die linie. auch der nächste gegner (webasto icebreaker) hielt uns nicht auf. im 4. rennen mussten wir uns dann der scn crew geschlagen geben, konnten aber durch einen sieg gegen die carolinum old school ins halbfinale einziehen. mit einem sieg über die maxxdragon saßen wir im finale wieder der scn crew gegenüber. diesmal machten wir es ihnen nicht so leicht, mussten uns jedoch geschlagen geben.

zufrieden mit dem doch so erfolgreichen abschneiden konnten wir uns gemeinsam mit den oc-freunden des nb-outrigger-teams und den nb-drachen an die partyvorbereitungen es abends machen.

kostümparty war angesagt. 8 schlümpfe mischten sich unter huhn (oder war’s ein hähnchen?), wikinger, hexe, weihnachtsmann, krankenschwester, mexikaner, schotte und … (ich weiß doch nicht mehr alle). … es wurde lange und kräftig der 2.platz der schlümpfe, der 3. platz der nb-drachen-ladies und der 3.platz der zürich-dragons gefeiert.

alt
 
vielen lieben dank an alle mithelfer, mitstreiter und mitschlümpfe
 
 
 

bleibt noch die frage: wie ist es eigentlich nochmal zu dieser schlumpfigen idee gekommen???

 

 

die dschana
(auch bekannt unter „muffi“)
 
 
 

der artikel dazu aus dem nordkurier (27.02.2012):

Weiterlesen...

 

in der neuen rubrik galerie/videos haben wir ein paar videos aus dem netz zusammengesucht wo man die vielfalt unseres sports erahnen kann.

-> galerie/ videos

 
am 19.11. trafen sich ein paar sharks und freunde des nb-outrigger-teams um eine schicke runde vom breitling zur schleuse zu paddeln. bei windstille, ca. 7°c und dichtem nebel ging es los.
es hieß für die nicht so sehr ortskundigen immer zusammen bleiben und nicht in der fahrrinne fahren. bei sichtweiten von 50m war es aber auch für ortskundige eine erlebnisfahrt. dicht am ufer entlang gehangelt erreichten alle wohlbehalten den stadthafen und weiter ging es zu schleuse (also knapp 9 km). dort kurz noch geschnackt und es ging wieder zurück mit leichter strömung.

nachdem alle wohlbehalten zurück am verein waren, wurde noch lange gefachsimpelt, nett beieinander gesessen und bei warmer speise und leckeren getränken erlebtes ausgetauscht.

sonntag früh waren es dann 4 tapfere paddler, die noch mal richtung ostsee aufbrachen. erst im nebel, später bei schönsten sonnenschein wurden die doch etwas müden knochen bewegt.


schön war mir mit euch sandra, doris, schnute, schrö, daniel, larry, marten + sassi
und danke auch an katja und feli für eure unterstützung

dschana

 

hier ein paar eindrücke:

Weiterlesen...

 


"Sonne im Nebel", 2011 (vielen dank an die feli für die aufnahme)


... und ab dezember könnt ihr in unserem kleinen adventskalender jeden tag bis weihnachten ein türchen öffnen.

 viel spaß dabei

 

XCEL-CHALLENGE 2011

mittwoch 21.09.2011, 10 uhr potsdam/ magdeburg / rostock, die reise geht los…treff mit gero, tommi + ulli, gunnar, larry + kaddi und unserem shuttle bunny lutze in the citty of potsdam, reisegruppe vollzählig und abflug. nach einem 2- Stepp flug berlin – paris – bordeaux, kamen wir mit dem mietwagen und einer wartezeit auf die nachzügler gegen 1 uhr in der frühe in unserem mer & golf hotel an, aber mehr als „ein kleines bierchen“ war nicht mehr drin, denn wir hatten schon…

den donnerstag genossen wir in totaler entspannung und mit einer ausgedehnten shopping tour am hafen von von St. Jean de Luz…nicht vergessen => nachoelen, denn es ward heiss u sonnig + ESSEN!!!! tags drauf durften wir einem paddel idol und 7…!!!maligen molo solo winner Karel Tresnak jr., bei seiner paddle clinic aufmerksam lauschen und konnten das ein oder andere in den erfahrungsschatz einschließen. es war toll zu sehen, wie man mit geschick u konzentration situationen beherrschen kann.

http://frenchpaddler.fr/gallery/main.php?g2_itemId=372

am abend fand dann das pre- race meeting in einer wunderschönen bucht von Biarritz statt, hier wurden wir dann über die einzelnen etappen und ihren möglichen tücken aufgeklärt...und schaufelten letzte wichtige kalorien in unsere leiber…schlafen

http://frenchpaddler.fr/gallery/main.php?g2_itemId=859


24.09.11 – 08.00 uhr (renntag) 22°C wolkig leichter Wind von NNW

1. etappe          Hossegor - Capbreton Boucau

TOMMI: „Wir kamen rechtzeitig am Strand an und unser erster Blick galt natürlich den Wellen. Sah top aus stattliche Dühnung von rechts hinten (nicht ganz so fett wie im letzten Jahr, aber es krachte trotzdem ordentlich an den Strand), für mich optimal (zumal meine letzte richtige Surfeinheit ca. 8 Wochen zurück lag). Nun musste das Boot vorbereitet werden: meinen Sitz (extra mit eingeflogen), Schwimmweste, Notfackel, Ersatzpaddel, GoPro, Trinksack… Und los…. Oh wo ist unsere Startnummer??? Die hatte ich in dem hin und her gut verstaut und nicht mehr gefunden, also ne Tape-Nummer gebastelt. Watt‘n Stress…

Weiterlesen...

 

der termin für die 2.auflage des Ostseecups ist der

21./22.07.2012

 

<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 Weiter > Ende >>

Seite 14 von 18