14.juni 2008 - windstärke 4-5 nord-nordwest - ostsee - 17° c - rerik - mv - 16 ° c nach nun mehr als 6 wochen ununterbrochenem sonnenschein und temperaturen zwischen 20-30 °c war an diesem morgen echtes zittern und frieren angesagt. aber davon lassen wir uns doch nicht beeindrucken, immerhin hat der "onkel" im radio nord-west wind angesagt und davon nicht zu knapp, sodass wenigstens das surfen in den heimischen wellen garantiert ist :-) ... 

 

angetreten, um ausgeschriebene 15 km für den 1. dkv-deutschlandcup zu absolvieren, waren svenni, steffen und ich...3 gegen den rest der welt!doch sollte sich schon bald herauststellen, dass die natur der entscheidene gegner war und nicht der paddelfreund zu seiner re/li seite!

sodann 9 uhr begannen wir mit den unmittelbaren startvorbereitungen, wie boote aufbauen, neopren klamotten überziehen, vorbereitung einer ultimativen gymnastik und erstes beäugen von material und gegner.

hallo oschi, tach champ...du auch hier? wie kommts - ach ja, wir wollten doch paddeln gehen-ok

 

 9.45 uhr - anspannung, jeder hart sein boot ausgerichtet, komisch nur, weshalb tragen alle ihre boote weiter nach links? es ist ja schön, dass man anderen sportlern etwas mehr platz für den "fliegenden" start macht, aber gleich sooo viel?!? nun ja, da haben wir wohl nicht aufgepasst was? - die erste zu umkurvende wendeboje lag von der seebrücke aus gesehen sehr weit linker hand, sodass die freiwilligen platzhalter gar nicht so nett waren wie es schien! :-( egal, auf ein lautes tröööööt ging dieser abschnitt des strandes in wildes trampeln und eine mehr oder minder große materialschlacht unter, denn nun galt es, von den dünen aus zum geparkten outrigger zu laufen, und in möglichst kurzer zeit den aufstieg und das davonpaddeln zu verbinden...nach wenigen metern wurde schon klar, heute gewinnt der wille und die erfahrung!

 zuerst fuhren wir eine etwa 1,5 km lange strecke gegen den wind, um dann in die geschätzen 2 km  die wellen ab zu surfen...genial, in der ersten runde mit einigen zaghaften versuchen schnell und direkt zu sein, dann in den 2 weiteren runden a 5 km ging es von welle zu welle immer besser :-)

 

wie lang ~ 17 km auch mit etwaigen erfrischungen sein kann, konnte man anhand der gepaddelten zeiten (ergebnisse folgen - sind noch nicht online) sehen.

ergebnisse unserer jungs: gestartet waren etwa 40 oc 1 - im ziel dann 30 und davon 3 frauen!!!!svenni mit platz 24, steffen 26. und ich durfte mich zum zweiten mal über einen 2. platz in diesem jahr sehr freuen. :-)

 

aber für die mühen, schweiß und strapazen wurden wir mit einem herzlichen empfang im ziel belohnt und freuen uns schon heute, auf des event 2009, um mit den diesjährig gesammelten ergebissen fortschritt zu erzielen.

der larsen